Jaaaaa

Oktober 31, 2007

Das erste mal beim HU FL gewonnen, jawohl. Ich hoffe das geht so weiter, der Erfolg bedeutet mir mehr als sonstwas.

Stats or it didn´t happen

Advertisements

Warum schreib ich extra darüber einen Eintrag?

Nun, weil es eigentlich meine erste große Auszahlung ist. Hab mir zwar schonmal 500$ für einen Monitor auszahlen lassen und nochmal die 3000$ von Partypoker als ich den Badbeat Jackpot gewann. (Wollte lieber mit können und nicht mit Glück aufsteigen) Aber dieses mal lass ich mir keinen unverhofften Gewinn auszahlen sondern rein durch mein Können gewonnenes Geld. Werd mir 2000$ auszahlen lassen und damit mein Wohnzimmer ein bisschen aufmöbeln, geplant habe ich einen Laminatboden zu verlegen, Wände neustreichen, mir ein schickes Sofa um 800€ und eine TV Anrichte um ca. 400€ zu kaufen. Ich hoff das geht sich alles mit ca. 1500€ aus.

Zum Pokern:

Hab in letzter Zeit nicht wirklich viel gespielt, auf FTP werde ich in Zukunft eher weniger spielen. FTP ist zwar nicht rigged oder so aber die lassen mich einfach nicht gewinnen. 😉 100 Hände gespielt und schwups war ich 1000$ down mit einem sagenhaften Wert von WTSD 30% und Won 9%.

Auf Ongame rennt es normal weiter einmal gewinn ich einmal verlier ich, wie das halt so ist.

Hier der schlimmste Badbeat

Poker Room skin
Limit Holdem Ring game
Limit: $10/$20
3 players
Converter

Pre-flop: (3 players) Hero is BB with
Button folds, SB raises, Hero 3-bets, SB caps, Hero calls.

Flop: (6SB, 2 players)
SB bets, Hero raises, SB 3-bets, Hero calls.

Turn: (6BB, 2 players)
SB bets, Hero raises, SB 3-bets, Hero caps, SB calls.

River: (14BB, 2 players)
SB bets, Hero calls.

Results:
Final pot: 16BB
SB shows 8C KC
Hero shows JH

Der Typ war so eine Luckbox das war nicht mehr normal, der spielte jede Hand so. Erst als er 1000$ down war meinte er Ongame ist rigged blablabla und dann kam der Boomswitch und er gewann fast jede Hand die er gespielt hatte. Natürlich hatte er auch AA wie ich KK hatte…mit 2000$ Gewinn verließ er den Tisch.

Swongs are one thing

Oktober 24, 2007

Na bumm, in der heutigen Session ging es gleich mal $2K runter…hab es dann aber doch noch geschafft auf +-0 zu kommen. Worüber ich mich am meisten freue ist das ich die ganze Zeit Tiltfrei blieb. Danach hab ich auf FTP 1K/2K FL geschaut und jedesmal wenn ich mir die Action dort ansehe, hab ich auch irgendwie große Lust auf ein bissl HU Action. Also ran einen 5/T Tisch gesetzt und gleich mal wieder in 117 Händen 500$ verloren 😦 irgendwie kapier ich HU FL überhaupt nicht. Mein Gegner war eigentlich wirklich einfach zum Lesen und ich konnte von ihm viele Pötte stealen, nur Leider gewann er jeden großen Pot. Immer wenn ich two pair oder ein Set hatte. Dann hatte er eine Straight, irgendwie ist das bei mir immer so k.a was ich da falsch mache. Werd mir jetzt bald mal eine DVD über HU FL holen, leider gibts die aber nicht auf Amazon und sonstigen Deutschen/Österreichischen Geschäften.

Naja wie auch immer, während ich also am 5/T Hu Tisch 500$ verlor hab ich gottseidank am 10/20 Tisch ca. 680$ gewonnen und somit konnte ich das ganze doch noch im Plus abschließen. 😉

Schönste Hand des Tages war diese hier:

Poker Room skin
Limit Holdem Ring game
Limit: $10/$20
5 players
Converter

Pre-flop: (5 players) Hero is BB with 3♥ A♠
3 folds, SB raises, Hero calls.

Flop: 8♦ 8♥ 6♠ (3SB, 2 players)
SB bets, Hero calls.

Turn: 2♣ (2.5BB, 2 players)
SB bets, Hero raises, SB calls.

River: 6♣ (6.5BB, 2 players)
SB checks, Hero bets, SB calls.

Results:
Final pot: 8.5BB
Hero shows 3H AS

Hero wins

Erklärung zu der Hand:

Preflop easy call, Flop kommt für mich gut einziges was mich schlägt ist ein overpair, paar Sechser, gefloppte Trips, oder ein As mit höheren Kicker. Also call ich mal und schau was der Gegner am Turn macht ich wusste er ist aggro also hab ich mich dazu entschieden aufjedenfall zum SD zu gehen. Hab mir aber erhofft vielleicht mit einem freeshowdownraise Ace mit höheren Kicker zum folden zu bringen bzw. das ein 6 outer foldet. Leider macht er das nicht, nachdem die 6 am River kommt ist das Board nun 88626. Somit schlägt mich nur noch, nach dem Spielverlauf ein höheres Overpair oder wenn der Gegner ein Fullhouse hat mit Sechsern hat. Beides hielt ich doch für eher unwahrscheinlich, da der Gegner wahrscheinlich mit einem Overpair am Turn gereraist hätte und eine 6 ist doch eher unwahrscheinlich. Somit setz ich und hoffe das mich King high callt, zu meiner Überraschung callt der Gegner mit Queen high 😉

Ship it!

Oktober 20, 2007

Heute war es ein sehr guter Tag 🙂 , weiß jetzt garnicht ob das mein bester Tag überhaupt ist aber er ist bestimmt nah dran. Hab heute zwei Sessions gespielt, erste Verlief gut, die zweite Session verlief am Anfang wirklich schlecht. War kurzzeitig 600$ down, jeder conti Bet wurde gleich mal am Flop geraist, Suckouts etc. dann kam aber der Frufru Zug ins Rollen und alle wurde plattgemacht 😉 . Mal schauen wann ich das erste 100BB down auf 10/20 hab…..

Generalverdacht

Oktober 17, 2007

Die Uni hat diese Woche wieder angefangen und da ich dieses Semester durchstarten will, hieß es für mich „Auf zum Atom !“ – nee, „Auf zur Uni !„. Boah wie ich es hasse eine geeignete Einleitung zu finden. Grrrrrrrr.

Nun ja. Pokern kam wie immer zu kurz. Also habe ich, wenn ich mal am Computer saß (eMails lesen, Blog schreiben, et cetera) etwas Donkroll-Up betrieben. Ich hatte noch auf Everest $100 rumgammeln und diese wollte ich nutzen, um ein bisserl Spaß zu haben. Keine Angst werter Leser – ich bin nicht broke. Für den Downswin-Teil war – zumindest Heute – Frufru zuständig.

Da ich schon underbankrolled auf die Welt kam – ich glaube ich hatte noch nie annähernd so viel Kohle zum Pokern, wie mein Blog-Kollege heute verraucht hat – gurke ich sowieso immer in den Micros rum. Ich habe also schon allerhand gesehen und mich erschüttert kaum noch etwas. Aber die Leute bei Everest, sind echt eine Klasse für sich. Was ich da schon gesehen habe. Uffffff. Die abenteuerlichsten Dinge. Minraise, Minbet in großen River-Pot, Fold auf Big-River-Pot Minbet, grundsätzliches All-In wenn durchgecheckt wird …..

Zu Anfang habe ich mir noch die Mühe gemacht Playernotes zu schreiben . Jetzt stehen bei mir alle unter Generalverdacht, zumindest bis sie mich eines besseren belehren. Getreu nach dem Motto :“Alles Fische, außer Mutti !„.

Etwas Gewinn habe ich auch schon eingefahren. $60 Up. Weeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee.

Am Wochenende muss ich wieder arbeiten und dann der Stress mit der Uni. Mal schauen wann ich Projekt Draw-Roll fortsetzten kann/werde.

Lauter Wahnsinnige

Oktober 17, 2007

Heute bei Bossmedia gespielt, da ich noch auf meinen Ongamebonus warte. Dort gehts zu, einfach Wahnsinn

Leider hab ich so gut wie garnichts gefloppt und auch keine Karten bekommen. AA, JJ, QQ wieder mal alles verloren, gegen 4 Leute auf einem 5 max. Tisch ist es halt unwahrscheinlich das die Karten bis zum Ende halten. Auch einen Tisch 20/40 TRY gespielt, komischerweise war der Härter als ein 10/20 USD Tisch. Weiß irgendwer wieviel 1TRY in Dollar ist? Denke mal ca. die Hälfte. Naja wie auch immer, war heute grad keine gute Session. Absolut nichts gefloppt und meine Gegner floppten mit den größten Dreckskarten immer etwas. ca. 600$ down. 😦

Edit: Ok grad gesehen. Der Kurs ist

1 Turkish lira = 0.832432 U.S. dollars

Somit war das ca. ein 15/30 Tisch, früher war die Turkische Lira mal ca. die Hälfte vom Dollar, sick.

Diese Frage stell ich mir öfters nach einer Session, wenn ich gute Hände bekam und Gewinn machte oder besser gesagt ich hab das Gefühl da hätte noch mehr gehen können. Heute einen Tisch 10/20 gespielt und 2 Tische 5/T gespielt es lief wirklich gut war kurzzeitig auf ca. 700$ oben und bin dann wieder auf 500$ runtergefallen. Ich könnte mich grün und blau ärgern über die Fehler die ich gemacht hatte, einmal einen blöden Calldown mit Ace high gemacht weil ich meinen Gegner falsch eingeschätzt hatte, schonwieder zwei Missclicks gemacht (die Ongame Software ist ja aber auch echt shize), teilweise viiiel zu agressiv gespielt und was mich am meisten Anzipft stupides runtercallen und nicht schauen was am Board liegt. Das mach ich eindeutig viel zu oft, öfters sag ich mir schon am Flop „den Typen callst jetzt runter“ daweil hat sich das Board bis zum River schon so verändert das ein Call einfach nicht mehr profitabel scheint. Ich glaub solchen 40/25/2 Typen einfach zu wenig, oft auch zu recht. Aber ich sollte es nicht so übertreiben mit den Calldowns.

Ich muss im Upswing die Big Bets rausholen die ich im Downswing verlieren werde und im Downswing sowenig wie möglich Big Bets verlieren ich denke wenn man das schafft zählt man zu den Winningplayern.

Eigentlich wollt ich noch mehr schreiben aber irgendwie ist mir jetzt entfallen was genau ich noch schreiben wollte…naja vielleicht ein anderes Mal.

Achja heute, ich glaub, zum zweiten Mal in meinem Leben von der Polizei aufgehalten worden. Hab meine Freundin um 3 Uhr in der Früh von der Arbeit abgeholt, aufeinmal hinter mir die Kiberei (Polizei) natürlich haben sie mich gleich aufgehalten (fahr einen mx-3 könnte vielleicht daran liegen) und haben mich einen Alk. Test machen lassen. Es eh alles gut ausgangen, nur ich muss für die ausgesehen haben lol. War unrasiert, unfrisiert und in Jogginghose untertwegs muss ausgeschaut haben wie der ärgste Sandler.

Noch was, mir war gestern langweilig und wollte zum Spaß beim Intelliwettbewerb mitmachen den B@ndit ausgerufen hatte. Leider hab ich zu spät bemerkt das der Wettbewerb schon zu Ende war. Also bekommt ihr jetzt mein Kunstwerk vorgesetzt. 😉

Anmerk.: Das ist keine Arschkriecherei, mir war wirklich nur langweilig und ich wollte meine Gimpfertigkeiten mal wieder austesten. Bin kein Fanboy oder sonstiges, nur das dass klar ist…

Und hier mal der September + Oktober Graph der heutige Gewinn ist aber noch nicht dabei 😉

So der Anfang ist geschafft, ich bin recht gut auf FL 10/20 gestartet. Leider hat mal wieder die Ongame DB nicht alle Hände gespeichert 😦 ein über 500$ Pot und somit meinen größten Pot daweil bei FL hat Pockertracker natürlich nicht erfassst.

Hier mal mein Graph, hoffe es geht so weiter.

1020.JPG

Und hier mein bisheriger größter Pot.

Poker Room skin
Pot Limit Holdem Ring game
Blinds: $10/$20
4 players
Converter

Stack sizes:
UTG: $542.25
Button: $1.153.75
SB: $792.25
BB: $250

Pre-flop: (4 players)
UTG folds, Button raises to $20, Hero raises to $25, BB calls, Button calls.

Flop: ($75, 3 players)
SB bets $10, BB calls, Button raises to $20, SB raises to $30, BB calls, Button raises to $40, SB calls, BB calls.

Turn: ($195, 3 players)
SB bets $20, BB calls, Button raises to $40, SB raises to $60, BB calls, Button raises to $80, SB calls, BB calls.

River: ($435, 3 players)
SB bets $20, BB folds, Button raises to $40, SB raises to $60, Button calls.

Results:
Final pot: $555
Hero shows AD AC
Button shows 9C JH

Landschulheim-Titten

Oktober 13, 2007

Eigentlich wollte ich schon längst im Bett sein. Ich war heute arbeiten und als ich nach Hause kam (~0:30h) habe ich mir noch die Suppe von gestern warm gemacht. Fousion-Food oder besser gesagt Fousion-Soup. Unter anderem war Kokosmilch, Fenchel, Karotten, Bambussprossen und Hühnchen (mit Sesam angebacken) drin. Und jede menge Ingwer.Ich liebe Ingwer.

Ich habe gestern die Suppe für meine Frau gemacht. Sie ist etwas krank. Suppe ist da immer das Beste. Ordentlich Zitrone wird ausgepresst, dass gibt Vitamin-C. Dann noch die viele Flüssigkeit, die Hitze und das ganze Gemüse und man ist ruck-zuck wieder fit.

Normalerweise begrüsst sie mich wenn ich nach Hause komme – zwar nicht mit Pantoffeln, aber das würde ich überhaupt nicht wollen. Heute nicht. Sie schläft schon.

Der versierte Leser hat sicherlich schon bemerkt, dass ich wiedereinmal nicht gepokert habe. Wenn ich nun über Pokern schreiben würde, dann käme ich mir wieder in mein Schulzeitalter zurück versetzt. So 6.-7. Klasse.

Wir haben alle naselang über Titten und Sex diskutiert. Zwar beschränkte sich unsere Erfahrung, auf die Sexfilmchen der Öffentlich-Rechtlichen, aber das hat natürlich niemand zugegeben. Damals liefen noch diese Erotik-Streifen jedes Wochenende. Nicht diese geschnittenen Pornos, wie sie heutzutage ausgestrahlt werden. Ich rede hier von den deutschen Filmen wie :“Sex in der Ledahosn, i a moatz Gaudi“ oder „Im Stoi wird g´schnaggelt, bis die Boarin die Kuah melgt“ … naja, so in etwa.

Wie auch immer – so wäre es dann in etwa. Also damals „Titten ich echt“ gesehen, wäre ungefähr wie wenn ich heute gepokert hätte. Sex …. keine Ahnung – das wäre vielleicht ein paar Limits aufsteigen oder etwas gewinnen. Vielleicht auch Sex. Ist ja nicht so wichtig. Es geht um Titten, oder eigentlich darum das ich gar nicht gepokert habe.

Wie ich oben schon gesagt habe, kann ich jetzt nicht über Pokern reden – das wäre ja wie damals. Als ich Titten nur vom TV her kannte. Deshalb schreibe ich jetzt auch nix über Poker. Auch wenn es Manchen – der gehofft hatte, ich würde die Kurve noch kriegen und auf Poker umschwenken – verärgert. Ich mache das nicht. Ich schwenke jetzt nur noch auf den Titel des Blogeintrages.

Im Landschulheim der 7.Klasse gab es Titten zu sehen. Der Boris (Name habe ich mal geändert) hat gesehen wie sich die Lehrerin umgezogen hat – da waren wir im Schwimmbad. Er hatte die benachbarte Kabine und wie in öffentlichen Freibädern üblich, gab es da auch ein Guggloch. Keine Ahnung ob die Geschichte stimmt. Boris hatte nämlich auch angeblich einen signierten Fußball von Jürgen Klinsmann.

Auf jedenfall wer er der absolute Held. Die Brüste der Klassenlehrerin wurden bei jedem mal erzählen grösser – was zwar unlogisch, aber ansich nicht schlecht war, denn ich fand` die Lehrerin irgendwie scharf. Ich wollte auch mein Tittenerlebnis und ich sollte es bekommen.

Eines Abends im Landschulheim, bin ich von der Dusche gekommen und da waren auch die Mädchenumkleiden. Als ich vorbei lief, ging die Tür auf und ich hab` die Brust von einem Mädchen gesehen. Vielleicht war es auch nur ein Ellenbogen – ich war ja so aufgeregt. Ich erzählte es allen, aber keiner glaubte mir. Alle dachten ich würde nur versuchen den Boris versuchen nachzumachen.

Aller Anfang ist schwer

Oktober 12, 2007

Das gilt für das Bloggen wie für das Pokern !

Leider hapert es bei beidem im Moment bei mir. So hatte ich mir zum einen vorgenommen, etwas ausführlicher und häufiger zu bloggen und zum einen wollte ich mein Projekt Draw-Roll in die Gänge bringen.

Naja, zumindest zeige ich ja hier wenigstens etwas Motivation, denn ich blogge ja.

So genug der Phrasen !

Was ist Projekt Draw-Roll ?

In unserer Hold`Em fixierten Pokerwelt, kennen vielleicht manche den Klassiker Five Card Draw nicht mehr – aus diesem Grund eine kleine Einführung :

Jeder der Spieler erhält fünf verdeckte Karten und eine Bietrunde sorgt dafür, dass nicht all zuviel Gemüse am Tisch bleibt. Dieses relativiert sich in dem Sumpf – viele kennen ihn als „Micro-Limits“ – in dem ich stecke, recht schnell und es sind regelmäßig vier Spieler mit im Pott. Hatte ich erwähnt das der Tisch mit sechs Leuten bestückt ist ?

Dann wird getauscht – bis zu fünf Karten darf man tauschen und erstaunlicher weise, sieht man das sogar in raised Pots – aber zu Freak-Plays komme ich noch.

Dann gibt es noch eine zweite Bietrunde mit Showdown und . Ich spiele Limit-Draw und fange ganz unten bei $.5/$1 an.

Mein Plan sieht vor, dass ich mich etwas hocharbeite (Fixpunkt ist $2/$4) und dann auf Deuce to Seven Triple Draw umsteige.

Alles klar soweit ? Gut !

Angefangen hat natürlich alles prima. Ich hab mein TAG-Game durchgezogen und obwohl ich immer nur einen Tisch gespielt habe, ging es sehr schnell bergauf. Satte 50 Bigbets in 3 Tagen – oder waren es 4 ? Na egal. Es ging fix, da ich immer nur kurze Sessions spielte.

Dann kam der erste Downswing. Innerhalb von 3 Tagen war ich wieder am Ausgangspunkt und Tag 4 brachte mir mein Minus. Ich bin nun so mit knapp 15 Bigbets im Minus.

Es gab viele Donkplays seitens meiner Gegner, aber auch habe mich zwischendurch, zu optimistic calls durch gerungen. Beispielsweise saß ich BB und die Limper bescherten mir einen Freedraw. Ich fix alle fünf Karten getauscht (hier ist es im übrigen legitim, die volle Hand zu tauschen) und mir wurde ein Two-Pair gedrawt (Queens-Up). Ich biete, der Gegner – der drei gedrawt hatte – raist und ich calle …. etwas zu optimistisch.

Warum sollte er mit weniger als Kings-Up erhöhen ? Klar gibt es jede Menge Donks, aber die sind meist passiv. Also korrekt wäre FOLD gewesen, beziehungsweise check-call. Der Gegner zeigte übrigens ein Full-House. Und ich dachte schon, ich hätte glücklich gedrawt.

Aber kommen wir zu den Freak-Plays – es ist immer schön sich über die anderen aufzuregen !

Spieler UTG limpt, alle folden bis zum SB, der füllt auf und ich raise. UTG callt, SB foldet. Ich tausche zu meinen Kings nur zwei Karten, da ich damit seltsamerweise wesentlich mehr Respekt erhalte und den Showdown meist für lau sehen kann. Tausche ich drei, so fühlt sich jede Paar Sieben dazu berufen, auch unimproved nach dem Draw zu beten und ich muss schweren Herzens folden, wenn ich mich nicht verbessern konnte.

Der Gegner tauscht vier (4 !!!) Karten und checkt. Ich checke mit meinen unverbesserten Kings und beim Showdown wandert der Pott zu Mister-Five-Card-Draw, denn er hatte sein As zum Paar getroffen.

Schlimm waren aber die Gegner die mich mit ihren Draws viel Geld gekostet haben. Ich habe Asse und raise. Entgegen aller Odds callt HonkXY und trifft sein doofes Straight. Ich hatte zu Drilling verbessert und biete in den von ihm gecheckten Pot. Der Gegner erhöht und ich calle in der Zuversicht, dass er wohl auch mit unimproved Two-Pair einen solchen Move machen würde. Ich hatte dieses mal drei Karten getauscht und ging davon aus, dass er meinen Bet für einen Steal hält.

Das er mit einem (schwachen) Straight einen check-rasie spielt ist eine Sache, aber das er meinen Drilling bluten lässt, war echt fies.

Wunderliche Dinge gab es dann auch haufenweise beobachten. Oft war ich nicht beteiligt. Aber ich will mal die abenteuerlichsten Dinge aufzählen :

  • EP callt LP-Raiser und tauscht alle fünf Karten
  • Spieler cappt mit Ace-High vor dem Draw und callt dann noch den Bet einer Stand-Pat-Hand
  • Spieler cappt mit gedrawten Wheel … was noch erstaunlicher war, dass er auch gewonnen hat

So, nun bin ich müde – heute kam ich gar nicht zum Spielen. Ich hoffe morgen komme ich dazu. Noch mehr hoffe ich, dass ich morgen wieder break-even stehe und frohen Mutes mein Projekt von neuem starten kann.